Zum Hauptinhalt springen Zum Footerinhalt springen

ZEHN.MINUTEN

Zehn Minuten – der Titel ist Programm. Komprimierte Informationen zu Diskussionen und Ergebnissen unserer Veranstaltungen als kostenloses PDF-Abonnement oder zum Download auf der Website.

Abonnieren Sie die ZEHN.MINUTEN hier per E-Mail.

ZEHN.MINUTEN Ausgabe 07/2021: Unternehmenskooperationen

Unternehmenskooperationen sind der Megatrend der Stunde. Ob als Interessensgemeinschaft, strategische Allianz oder mit einander ergänzenden Kompetenzen - die Möglichkeiten, sich zusammen zu schließen, sind vielfältig. Wie solche Kooperationen in Wirtschaft und Wissenschaft entstehen und handeln, war Thema unserer Veranstaltung.

ZEHN.MINUTEN Ausgabe 06/2021: Alles spricht. Assistenzsysteme mit Sprachverarbeitung

In immer mehr Alltagsgegenständen wird Sprachverarbeitung eingesetzt. Gegenstände können dabei gleichzeitig Sender und Empfänger sein. Verändern die „sprechenden“ Produkte, Maschinen und intelligenten Assistenzsysteme unseren Medienbegriff? Sprachverarbeitung wird schon vielfältig genutzt, beispielsweise für Übersetzung und Recherche, im Automobil und in der Produktion. Ihr Gebrauch steht allerdings noch am Anfang.

ZEHN.MINUTEN Ausgabe 05/2021: Kultur als Beweger

Welche Wechselwirkungen zwischen Kultur und Tourismus sowie zwischen Kultur und Wirtschaft bestehen und wie Kultur Auslöser und Träger des Wandels einer Region über die Zeit ist, waren Themen der vierten und abschließenden Fachtagung im Projekt „Kulturregionen in Rheinland-Pfalz“.

ZEHN.MINUTEN Ausgabe 04/2021: Workathon

Wie wollen wir arbeiten? Das war die zentrale Frage unseres Workathons zu dem unsere stellvertretende Vorsitzende Ministerpräsidentin Malu Dreyer und unser Vorsitzender Michael Heinz, Mitglied des Vorstands der BASF SE die Teilnehmenden begrüßten.

ZEHN.MINUTEN Ausgabe 01/2021: Technologie- und Innovationszentren

Digital Hubs, Gründungs- und Innovationszentren vernetzen Wirtschaft und Wissenschaft und geben Impulse für die Kooperation von Gründenden, Start-ups und etablierten Unternehmen. Am Beispiel des geplanten RP Tech Institute in Kaiserslautern diskutierten wir mit Vertreter:innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über notwendige Voraussetzungen und regionalwirtschaftliche Effekte von Technologie- und Innovationszentren.