Fotos: UJB und Karin Meiner, PAErsche (Beispiel-Performance)

Das PAErsche Aktionslabor bildet einen losen Verbund von Aktions- und Performancekünstlerinnen und -künstlern, das sich 2010 aus dem Gedanken eines „Open Source Netzwerks" gründete. Heute wird es von etwa 30 Mitgliedern aus den Regionen Rheinland und Ruhrgebiet sowie den Nachbarländern wie Belgien, Niederlande und Österreich getragen und bietet internationalen Gästen ein Forum.

Basis für die jeweils an den Auftrittsort gebundene Kooperation und Konstellation unterschiedlicher Protagonisten ist der ergebnisoffene Prozess, die nicht zielgerichtete Aktion innerhalb eines jeden Auftritts. Elemente der Interaktion wechseln mit scheinbar parallel ablaufenden Handlungsfolgen. Einzelne eröffnen den „Spielraum", weitere Akteure finden sich in das Geschehen ein und gehen ihren Impulsen nach. Die jeweiligen Performer intervenieren temporär im öffentlichen urbanen, wie auch ländlichen Raum, verbinden Stadt und Landschaft, Kultur und Natur in einem experimentellen Prozess, der Handlungen, Gesten und Beziehungen als soziale Konstruktionen untersucht und immer neue, überraschende Formen hervorbringt.

An den Performances in Koblenz sind Künstler aus Belgien, Östereich, China, Mexiko, den Niederlanden und Deutschland beteiligt:

Boris Nieslony, Béatrice Didier, Christiane Obermayr, Evamaria Schaller, Elke Mark, Karin Meiner, Frank Homeyer, Marita Bullmann, Michael Dick, Mayri & Straussn, Yingmei Duan, Petra Deus, Rolf Hinterecker, Susanne Helmes, Ute-Marie Paul, Anne-Louise Hoffmann, Mark Met & Carola Willbrand, Waltraud Caspari-Philips, Sarah Hasenbrink, Thomas Reul, Aaron Schmitt, Lala Nomada, Constantin Schädle & Anja Plonka.

Die Plattform für PAErsche in Rheinland-Pfalz organisiert Karin Meiner, Gründungsmitglied von PAErsche.

Weitere Informationen über PAErsche finden Sie HIER und unter http://paersche.org

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok