Die Musikstipendiaten 2021 der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. stehen fest. Zum 24. Mal vergibt die ZIRP an musikalische Nachwuchstalente Stipendien in einer Gesamthöhe von 12.000 Euro.

Für Professor Alexander Hülshoff, Künstlerischer Leiter der Stiftung Villa Musica und Vorsitzender der Jury ist dies ein wichtiges Zeichen der Hoffnung für junge Musikerinnen und Musiker: „Die Kultur und die Musik brauchen das Signal, dass sie wesentlicher Bestandteil des Lebens sind und unverzichtbar. Ohne die Förderung junger Talente fehlt uns später der Nachwuchs.“ Die Umstände eines Musikstudiums in der Pandemie seien nun schon im dritten Semester schwierig. „Die Förderung über ein Stipendium ermutigt Studierende, an ihren Plänen festzuhalten.“

Die ZIRP fördert in diesem Jahr gleich fünf junge Musikerinnen und Musiker aus Rheinland-Pfalz. Hauptstipendiat ist der Jazzschlagzeuger Eddy Sonnenschein, der an der Hochschule für Musik Mainz studiert. Weiter werden gefördert der Akkordeonist und Pianist Fe Fritschi, der Klarinettist Max Scheel, der Flötist Xavier Santos und die Sopranistin Yuuki Tamai. Sie konnten mit ihrer musikalischen Persönlichkeit und ihrem herausragenden Können die Jury überzeugen. „Alle Fünf verfügen über ein enormes individuelles, künstlerisches Potenzial, sodass wir jeden von ihnen auf seinem musikalischen Weg unterstützen möchten. Das Stipendium der ZIRP hilft den jungen Musikanten, in dieser schwierigen Zeit Sichtbarkeit zu erlangen,“ so Professor Alexander Hülshoff.

Auch Heike Arend, Geschäftsführerin der ZIRP, betont: „In diesem Jahr ist es uns ein besonderes Anliegen, das Musikstipendium zu vergeben. Junge Musikerinnen und Musiker sind in der Corona-Pandemie besonders stark durch die noch anhaltenden Schließungen im Kulturbereich und fehlenden Auftrittsmöglichkeiten betroffen. Mit der Förderung wollen wir die jungen Talente darin unterstützen und motivieren, ihre künstlerische Ausbildung trotz aller Einschränkungen fortzusetzen.“

Die ZIRP ist ein einzigartiges Netzwerk der Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur in Rheinland-Pfalz. Seit 1997 unterstützt die ZIRP gemeinsam mit der Stiftung Villa Musica erfolgreich den Werdegang junger, hochbegabter Solisten und Ensembles aus Rheinland-Pfalz.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.