Wie trägt Kultur dazu bei, dass Menschen sich an einem Ort zuhause fühlen und ihn ihre Heimat nennen? Wie können sich Regionen mit kulturellen Schwerpunkten profilieren? Diese Fragen diskutierte SWR-Moderatorin Ariane Binder im Ernst-Bloch-Zentrum mit Kulturverantwortlichen aus Mannheim und Ludwigshafen. 

Im Jubiläumsjahr beider Institutionen hatten ZIRP und Ernst-Bloch-Zentrum gemeinsam zu einem Abend über Region und Identität in Rheinland-Pfalz und speziell in der Metropolregion Rhein-Neckar eingeladen.Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) zählt zu den wirt­schaftlich attraktivsten Regionen Deutschlands. Auch das kulturelle Angebot ist groß. Das Kulturnetzwerk trägt zum Selbstverständnis als Kulturregion bei; gleichwohl müssen kulturelle Kooperationen aufgrund der Landesgrenzen oftmals auch politische und finanzielle Hürden nehmen.

Publikation als PDF zum Download

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok