Robotik und Künstliche Intelligenz (KI) werden Leben und Arbeiten verändern. Thema im Rahmen der Veranstaltungsreihe ZIRPzoom am 14. März 2018 in der Hochschule Mainz waren bereits bestehende Anwendungen und Schnittmengen zwischen den Zukunftstechnologien.

Zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft setzten sich gemeinsam mit Prof. Dr. Salvatore Barbaro, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, und dem Präsidenten der Hochschule Mainz, Prof. Dr.-Ing. Gerhard Muth, mit dem Thema „Robotik und Künstliche Intelligenz – Entwicklung und Anwendung“ auseinander. Impulsvorträge kamen von Dr. Damian Borth, Direktor des Deep Learning Competence Center, Head of Multimedia Analysis & Data Mining am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI Kaiserslautern, und Prof. Klaus Teltenkötter, Professor für Digitales Entwerfen und medialer Raum im Fachbereich Gestaltung der Hochschule Mainz.

Hier gelangen Sie direkt zur neuen Ausgabe der ZEHN.MINUTEN Nummer 45 (PDF, 400 KB).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok