1In dem Quintett „Willkür“ haben sich fünf junge Studentinnen und Studenten der Hochschule für Musik in Mainz zusammengefunden, die sich dem Jazz verschrieben haben: Helen Skobowsky, Gesang, Fe Fritschi, Klavier und Akkordeon, Grégoire Pignède, Bass, und Malte Wiest, Schlagzeug. Kopf der Gruppe ist Sofia Will, die Saxophon, Flöte und Klarinette spielt. Ihre Kompositionen und Arrangements sind beeinflusst von Musiker:innen wie Avishai Cohen, Brian Blade, Beyoncé und manchmal auch Mozart. Jedes Stück hat seine eigene Stimmung und trägt Melancholie und viel Gefühl in sich. Für Sofia Will sind sie wie unbearbeitete, ehrliche Tagebucheinträge eines willkürlichen Moments im Leben, die trotzdem zusammengehören - jeder erkennt sich wieder.

Die jungen engagierten Musiker:innen teilen den Wunsch, Musik für alle zu machen, Konzerte zu geben und Alben aufzunehmen. Trotz den erschwerten Bedingungen der Pandemie, absolvierte „Willkür“ im Jahr 2021 mehrere erfolgreiche Auftritte in Mainz sowie im online Livestream.

In meine Kompositionen fließen meine persönlichen Gefühle und Ideen ein. Doch wenn wir die Stücke zusammen im Quintett spielen, geben alle ihre eigenen Farben und Gedanken hinzu und es entsteht plötzlich eine Konversation, die alle verstehen - Musik“.

© Willkür

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.