Wir machen MINT: Die ZIRP hat die Experimente-Sammlung von "Komm, mach MINT." um einige spannende Experimente erweitert! Die Plattform bietet eine Übersicht an Versuchen für MINT-Interessierte und lädt große und kleine Entdecker zum Forschen ein.

shutterstock 600573977Schülerinnen und Schüler finden auf der Seite Experimente, die sie mit alltäglichen Materialien oder wenigen Zusatzanschaffungen zu Hause durchführen können. Lehrkräfte und Pädagogen bekommen Anregungen für Experimente im Schullabor, in einer offenen Werkstatt oder Jugendeinrichtung.

Die ZIRP hat sich unter anderem mit den Experimenten "Unsichtbare Tinte", "Bohnen mit Sprengkraft" und "Salzdimmer" an der Sammlung beteiligt.

Um das Interesse an Naturwissenschaften bei Kindern und Jugendlichen zu fördern, hat die ZIRP bereits im Jahr 2000 das Projekt “MINT for Kids” ins Leben gerufen. MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Im Rahmen dieses Projektes wurden zahlreiche Experimente zusammengetragen, die von Kindern alleine und mit wenig Aufwand zu Hause durchgeführt werden können. Zur Sicherheit sollte jedoch immer eine Aufsichtsperson anwesend sein. Bis auf das Jod sind alle Materialien, die für die Experimente der ZIRP benötigt werden, ungefährlich. Beim Jod sollte darauf geachtet werden, dass die Kleidung nicht beschmutzt wird. Hier ist dasTragen eines Kittels oder einer Schürze zu empfehlen.

Alle ZIRP-Publikationen zum Thema MINT mit zahlreichen weiteren Experimenten stehen hier kostenfrei zum Download bereit. 

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. freut sich über weitere Experiment-Ideen! Diese können über folgendes Online-Formular eintragen werden: Neues Experiment eintragen

Foto: Shutterstock

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok