Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. konnte im Jahr 2014 insgesamt fünf neue Mitglieder begrüßen: die L·Q·M Marktforschung GmbH, die Kassenzahnärztliche Landesvereinigung Rheinland-Pfalz (KZV RLP), die LWT TAX EXPERT International AG, die Jos. Schneider Optische Werke GmbH und die Hochschule Trier. Durch den Beitritt der Hochschule Trier sind nun fast alle Hochschulen des Landes unter den Mitgliedern der ZIRP vertreten.

Im April 2014 fiel der Startschuss zur neuen Veranstaltungsreihe „Kreative Stadt", die das kreativwirtschaftliche Potenzial rheinland-pfälzischer Städte diskutiert. Die ersten beiden Veranstaltungen der Reihe standen im Zeichen der Digitalisierung: Im April fragte die ZIRP gemeinsam mit dem SWR in Mainz nach Auswirkungen des digitalen Wandels auf den Medienstandort Rheinland-Pfalz, im November 2014 wurden in Kooperation mit der Hochschule Trier und der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz neue technologische Wege der Erfahrbarkeit kulturellen Erbes diskutiert.

Digitalisierung bildete als Querschnittsthema in 2014 auch den Schwerpunkt des Projektes „Technologien der Zukunft". Aktuelle, für das Land äußerst relevante Entwicklungen, wie die Energiewende, der demographische Wandel und seine Auswirkungen auf den ländlichen Raum oder die Gesundheitsversorgung wurden im vergangenen Jahr unter den Voraussetzungen einer fortschreitenden digitalen Vernetzung betrachtet.

Unter dem Titel „Nachhaltig erfolgreich wirtschaften" veranstaltete die ZIRP in Kooperation mit der Hochschule Mainz am 6. Oktober 2014 einen Kongress, auf dem die unternehmerische Sicht auf Nachhaltigkeit im Fokus stand. Ministerpräsidentin Malu Dreyer stellte im Rahmen des Kongresses vor über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Netzwerk „Zukunft Unternehmen" vor, das dem Prinzip „Unternehmen lernen von Unternehmen" folgt und organisatorisch durch die ZIRP getragen wird.

Der Tätigkeitsbericht 2014 steht als PDF (8 MB) zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok