„Atemberaubend souverän“, „technische Perfektion“, „fesselnde Performance“ – die Kritiker überschlagen sich, wenn es um die Perkussionistin Leonie Klein geht. Wer ist die 25-jährige Wunderfrau aus dem kleinen Ort Salmtal in der Eifel?

Papa und Mama Klein gingen manchmal genervt spazieren, wenn Klein-Leonie auf dem Kinderschlagzeug trommelte. Doch ihr Engagement und ihre Ausdauer führten Leonie zu mehreren Preisen bei „Jugend musiziert“ und zu der Aufnahme an der Musikhochschule in Karlsruhe. Seitdem klopft die Schlagwerkerin mit Hingabe auf ein reichhaltiges Instrumentarium, von dem die meisten Hörer gar nicht wissen, wie die Geräuscherzeuger überhaupt heißen. Sie „scheint die Trommeln, Glocken und Stäbe“ zu streicheln, schwärmt ein Beobachter, „um dann wieder plötzliche Ausbrüche hervorzuzaubern“, fährt er verzückt fort. Wichtige Kunstschaffende der zeitgenössischen Avantgarde schreiben für Leonie Noten in ihre magischen Hände. Demnächst gibt es den ersten Tonträger des jungen Musiktalents. Dabei bleibt die Musikerin auf dem heimatlichen Boden und hebt nur ab, wenn es gilt, am Schlagzeug ein Feuerwerk zu zünden. Der SWR begleitet die junge Musikerin bei Musikaufnahmen, in der Hochschule und zu Hause. Dabei entstand das Porträt einer liebenswürdigen, jungen Frau und einer Musikerin, die sich anschickt, vielleicht einmal ganz groß herauszukommen. (Text: SWR)

Sendetermin: 02.09.2018, 18:45 Uhr, Bekannt im Land - SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok