Den größten Teil ihrer Klavierausbildung erhielt Susanne Lang vor ihrem Studium in der Klasse von Leonora Josiovitsch an der Städtischen Musikschule Frankenthal. Daneben besuchte sie Meisterkurse vor allem bei Rudolf Buchbinder, Pavel Gililov und Karl-Heinz Kämmerling.

Nachdem sie 2003 mit 17 Jahren ihr Abitur absolvierte, studierte sie zunächst an der Musikhochschule Mannheim bei Eugen Polus und wurde 2005 in die Konzertklasse von Rudolf Buchbinder aufgenommen.
Sie erspielte sich den 1. Preis im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Solo-Wertung und in Klavierbegleitung und war zweimal Jury-Mitglied, 2005 beim Bela-Bartok-Wettbewerb in Karlsruhe und 2006 bei "Jugend musiziert". Sie ist außerdem Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und der Richard-Wagner-Stipendienstiftung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.