Seit der BUGA 2011 hat sich „Koblenz verwandelt” und ist sich seiner Stärken als „Grüne Stadt am Wasser“ noch bewusster geworden. Koblenz hat das Potenzial zur Stadtlandschaft – zur landschaftlich gestalteten Stadt im einmalig attraktiven und entwicklungsfähigen Mittelrheintal. Wie kann das einzigartige Zusammenwirken von Kultur, Natur und Architektur für die urbane und regionale Entwicklung genutzt werden? Zu dieser Frage luden im Rahmen der Reihe „Kreative Stadt“ die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. gemeinsam mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz und dem Verein der Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.