Seit der BUGA 2011 hat sich „Koblenz verwandelt” und ist sich seiner Stärken als „Grüne Stadt am Wasser“ noch bewusster geworden. Koblenz hat das Potenzial zur Stadtlandschaft – zur landschaftlich gestalteten Stadt im einmalig attraktiven und entwicklungsfähigen Mittelrheintal. Wie kann das einzigartige Zusammenwirken von Kultur, Natur und Architektur für die urbane und regionale Entwicklung genutzt werden? Zu dieser Frage luden im Rahmen der Reihe „Kreative Stadt“ die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. gemeinsam mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz und dem Verein der Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok