Veranstaltungsreihe der ZIRP

Das Projekt: "Wirtschaft im ländlichen Raum"

Mit ihrem Leitprojekt Zukunftsradar 2030 erarbeitet die ZIRP seit 2003 innovative technologische, wirtschaftliche und soziale Lösungen für Herausforderungen der Zukunft – immer unter besonderer Berücksichtigung des Demografischen Wandels.

Die ländlichen Regionen von Rheinland-Pfalz stehen mit Blick auf ihre wirtschaftliche Entwicklung vor besonderen Herausforderungen. Das ZIRP-Projekt "Wirtschaft im ländlichen Raum" geht von der Annahme aus, dass die Wirtschaft in hohem Maße die Attraktivität der ländlichen Räume mitbestimmt. Für den ländlichen Raum von besonderer Bedeutung ist die mittelständische Wirtschaftsstruktur in Industrie, produzierendem Gewerbe, Dienstleistungen und Handwerk.

Veranstaltungsreihe der ZIRP

Das Projekt: "Wirtschaft im ländlichen Raum"

Mit ihrem Leitprojekt Zukunftsradar 2030 erarbeitet die ZIRP seit 2003 innovative technologische, wirtschaftliche und soziale Lösungen für Herausforderungen der Zukunft – immer unter besonderer Berücksichtigung des Demografischen Wandels.

Die ländlichen Regionen von Rheinland-Pfalz stehen mit Blick auf ihre wirtschaftliche Entwicklung vor besonderen Herausforderungen. Das ZIRP-Projekt "Wirtschaft im ländlichen Raum" geht von der Annahme aus, dass die Wirtschaft in hohem Maße die Attraktivität der ländlichen Räume mitbestimmt. Für den ländlichen Raum von besonderer Bedeutung ist die mittelständische Wirtschaftsstruktur in Industrie, produzierendem Gewerbe, Dienstleistungen und Handwerk.

Ziel des Projektes ist, integrierte, innovative und flexible Instrumente und Handlungsstrategien aufzuzeigen, mit denen Unternehmertum in ländlichen Regionen gehalten, unterstützt und entwickelt werden kann.

Die Veranstaltungsreihe soll den Austausch über Standortfaktoren und -vorteile anstoßen. Im Mittelpunkt stehen dabei die ländlichen Regionen und ihre besonderen Herausforderungen. Ländliche Regionen brauchen eine starke Wirtschaft: Nur wo Unternehmen sind, gibt es Ausbildungs- und Arbeitsplätze - die Grundlage für ein wirtschaftlich gesichertes Leben. Gleichzeitig sind die Unternehmen in ländlichen Regionen auf die Attraktivität ihres Standortes angewiesen, um qualifizierte Arbeitskräfte anwerben und binden zu können.

Flyer "Starke Wirtschaft - Starke Regionen" als PDF

Veranstaltungsreihe

  • Auftaktveranstaltung Starke Wirtschaft – starke Regionen
    in Kooperation mit dem Turbo-Cluster und BorgWarner Turbo Systems GmbH, Kirchheimbolanden
    Donnerstag, 26. September 2013, 18.00 – 20.00 Uhr
    mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer
  • Infrastruktur
    Kulturzentrum Kapuzinerkloster, Cochem
    Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10.00 – 16.00 Uhr
    mit Staatssekretärin Heike Raab, Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur
  • Fachkräftesicherung
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
    Donnerstag, 14. November 2013, 10.00 – 16.00 Uhr
    Fachkräftesicherung
  • Energiewende
    Trier
    Donnerstag, 30. Januar 2014, 10.00 – 16.00 Uhr
    mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wirtschaftsministerin Eveline Lemke
    Energiewende
  • Gesundheitswirtschaft
    Bad Kreuznach
    Donnerstag, 13. Februar 2014, 10.00 – 16.00 Uhr
    mit Gesundheitsminister Alexander Schweitzer
    Gesundheitswirtschaft
  • Tourismuswirtschaft
    Donnerstag, 2. Oktober 2014
    mit Wirtschaftsministerin Eveline Lemke
    Bernd Hummel Holding GmbH, Neuffer am Park, Pirmasens

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok