IMG 20161106 094529 HDR webAn Tag 6 ging es früh morgens los nach Ramallah. Unser erster Termin führte uns zum Deutschen Haus. Dort wurde ein Vortrag zum Thema Wasser und Wassersystem in Palästina gehalten. Aufgrund der Aufteilung Palästinas und der unterschiedlichen Verwaltungssituationen pro Zone gab es bis vor zwei Jahren keine einheitliche Wassergesellschaft, sondern jeder handelte seinen eigenen Preis mit der israelischen Wassergesellschaft aus. Dies soll sich nun ändern und eine grosses Wasserunternehmen arbeitet daran, dass das Wasser gleich verteilt und auch der Preis einheitlich wird.IMG 20161106 122350 HDR web Danach wurde uns die GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH) vorgestellt.

IMG 20161106 115933 HDR webAls nächstes stand eine Stadtführung auf dem Programm. Dazu trafen wir uns mit einem Architekten, dessen Ziel es ist, vor allem das kulturelle Erbe der Palästinenser zu erhalten. Er versucht dies durch die Renovierung und Erhaltung bzw Wiederbelebung des palästinischen Baustil. Danach fuhren wir mit dem Bus durch einen Vorort von Ramallah – und das war unsere Stadtführung. Nicht so ganz wie wir es uns vorgestellt hatten, denoch war es interessant etwas über die Architektur und die bauliche Entwicklung von Ramallah zu lernen.

Danach hatten wir freie Zeit zu Verfügung und durften selbständig Ramallah erkunden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.