Die Großregion zu Gast bei der ZIRP

Wie jedes Jahr stand das Parlamentarische Sommerfest der ZIRP auch in 2014 ganz im Zeichen eines Gastlandes – vielmehr einer ganzen Region: der Großregion, bestehend aus Luxemburg, Lothringen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Wallonien.

ZIRP-Vorsitzende Margret Suckale begrüßt alle Gäste

Für den musikalischen Auftakt der Veranstaltung sorgte Lara Weber, ZIRP-Musikstipendiatin 2014, auf der Violine. Joachim Mertes, Präsident des Landtages Rheinland-Pfalz, und Margret Suckale, Vorsitzende der ZIRP und Mitglied des Vorstands der BASF SE, konnten unter den rund 160 Gästen, die sich an dem Abend im Innenhof der Villa Musica zusammenfanden, zahlreiche Abgeordnete des Landes Rheinland-Pfalz und Vertreter der Großregion begrüßen. Darunter auch Ghislain d’Hoop, der designierte Botschafter des Königreiches Belgien in Deutschland.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Gespräch mit Étienne Schneider, Wirtschaftsminister des Großherzogtums Luxemburg

Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die zurzeit die Gipfelpräsidentschaft der Großregion inne hat, stellte im Zwiegespräch mit Etienne Schneider, dem Vizepremierminister und Minister für Wirtschaft des Großherzogtums Luxemburg, die Bedeutung der Großregion für Rheinland-Pfalz heraus. „Die Großregion ist eine Region mit großer wirtschaftlicher Dynamik im Herzen Europas. Sie ist eine Modellregion für grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Europa“, ist Malu Dreyer überzeugt.

Die Gäste feiern im Innenhof der ZIRP

Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Gipfelpräsidentschaft liegt auf der Erleichterung der beruflichen Mobilität für grenzübergreifendePendlerinnen und Pendler. Die Initiative für eine grenzübergreifende Berufsausbildung sei ein Schritt in die richtige Richtung – besonders vor dem Hintergrund der hohen Jugendarbeitslosigkeit in der Großregion. Heike Arend, Geschäftsführerin der ZIRP, unterstrich in ihrem Schlusswort noch einmal den Modellcharakter der Großregion und lud alle Gäste ein, bei einem Imbiss und Live-Musik die Abendstimmung im Innenhof der Villa Musica zu genießen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok