Marvin Frey 2

Als Zehnjähriger beginnt Marvin Frey (Jg. 1993) mit dem Klavierspiel. Mit 15 Jahren entdeckt er die Trompete für sich, die er besonders wegen ihrer Klangfarbe und Vielfäl­tigkeit schätzt. Marvin Frey hat seine musikalische Heimat im Jazz gefunden. Einmal gemeinsam mit dem aus New Orleans stammenden Wynton Marsalis im Lincoln Center in New York aufzutreten, gehört zu seinen großen Träumen.

In Maastricht studiert er seit 2013 bei Grammy Award-Gewinner Rob Bruynen und Carlo Nardozza. Er ist seit 2012 Mitglied im Landesjazzor­chester Rheinland-Pfalz und seit 2016 im Bundes­jazzorchester. Ein Highlight seiner bisherigen Laufbahn war das Konzert mit dem Brussels Jazz Orchestra auf dem North Sea Jazz Festival im Jahr 2015, einem der größten Jazzfestivals in Europa. Auftrittserfahrung sammelt er außerdem als Solist in verschiedenen Big-Bands in Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Im Musizieren mit anderen Musikern findet der junge Trompeter Inspiration. Für ihn ist Musik eine Möglichkeit, sich auszudrücken:

„Ich begreife Musik als Sprache, denn egal wo man auf der Welt ist, kann man sich über Musik immer mit den Menschen verständigen und seine Gefühle aus­drücken.“

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.