Markus Gabriel Ecseghy, Jahrgang 1977, tritt seit fünf Jahren als Solist auf. Im März 2002 erst spielte er die anspruchsvolle Klavierfassung von Beethovens Klavierkonzert op. D-dur mit dem Dvorak-Sinfonieorchester Prag. Dies brachte ihm eine Einladung zu den Bad Hersfelder Festspielen im Sommer 2003 ein.
Ecseghy stammt aus einer musikalischen Familie. Als Sechsjähriger gab ihm sein Vater die ersten Geigenstunden, Vera Sykora brachte ihm an der Musikschule Ludwigshafen das Klavierspiel bei.

Bevor er sein Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Dastellende Kunst in Mannheim bei Prof. Andreas Pistorius aufnahm, war er Schüler von Prof. Josef Anton Scherrer und Prof. Leonora Jessiovitch. Daneben besuchte er Meisterkurse mit Paul Badura-Skoda, Svgeni Malinin, Rolf Plagge und zuletzt Russel Sherman. Letztes Jahr lud er ihn ein, auf dem Klavierfestival Ruhr sein Können unter Beweis zu stellen.

Ecseghy gewann eine Reihe erster Preise. Nicht nur bei "Jugend musiziert", sondern auch beim Rotary Clubs Worms und beim Wolfgang-Hoffmann-Kammermusikwettbewerb der Württembergischen Hochschulen. 1999 und 2001 gewann der Pianist den Adolf-Metzner Musikwettbewerb, ausgerichtet von der Stadt Frankenthal.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok