Veranstaltung im Projekt Kultur im Rahmen der Zukunftsmesse Erlebnis KI

Donnerstag, 16. August 2018, 18.00 bis 20.00 Uhr
Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Ist allein der Mensch schöpferisch oder wie kreativ kann künstliche Intelligenz sein? Künstliche Intelligenz verändert die Wahrnehmung von Kunst, die Rolle des Künstlers und das künstlerische Schaffen. Darüber diskutieren Dr. Stephan Baumann, KI-Forscher, Musiker, Sound Artist, Prof. Dr. Linda Breitlauch, Intermedia Design Hochschule Trier, und Holger Volland, Frankfurter Buchmesse.

Wichtiger Hinweis: Eine vorherige Online-Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Bitte melden Sie sich hier an.

Programm

17.00 Uhr

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Abbas Kiarostami. Der Wind wird uns tragen“

Dr. Heinz Höfchen
Kurator der Ausstellung

18.00 Uhr Begrüßung 
Dr. Britta E. Buhlmann, Direktorin des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
18.10 Uhr

Nur im Ergebnis gleich – Die gesellschaftliche Bedeutung des kreativen Prozesses

Holger Volland
Autor des Buches „Die kreative Macht der Maschinen“, Gründer des digitalen Kulturfestivals THE ARTS+ und Vice President der Frankfurter Buchmesse

18.40 Uhr

Diskussion

Dr. Stephan Baumann
KI-Forscher, Musiker, Sound Artist

Prof. Dr. Linda Breitlauch
Fachrichtungsleiterin Intermedia Design an der Hochschule Trier

Holger Volland

19.30 Uhr

Schlusswort

Heike Arend
Geschäftsführerin der ZIRP

Im Anschluss

Studierende der Hochschule Trier zeigen aktuelle Gaming-Projekte

 Austausch bei Wein und Imbiss

 

Informieren Sie sich hier über weitere Veranstaltungen der Zukunftsmesse Erlebnis KI.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok