Mittelständische Unternehmen in Rheinland-Pfalz können vom Einsatz künstlicher Intelligenz enorm profitieren. Das zeigt unser Gespräch mit führenden Digital-Experten und Unternehmern aus dem ZIRP-Netzwerk.

  

Welche konkreten Einsatzmöglichkeiten von KI ergeben sich für Firmen, Betriebe und Start-ups im Land? Für welche Branchen eignet sich der Einsatz besonders? Und wie fallen die bisherigen Erfahrungen aus der mittelständischen Praxis mit datengetriebenen Lösungen aus?

Darüber spricht die Geschäftsführerin der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V., Heike Arend, mit

  • Alexander Fridhi, Vorstand der Digital Devotion Group (DDG)
  • Simon Geib, Leiter Unternehmensentwicklung bei Gienanth
  • Tim Gemünden, Geschäftsführer der Karl Gemünden Bauunternehmung sowie
  • Harald Patt, CEO des Fosun Europe Innovation Hub.

Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz steht für das landesweite Netzwerk der KI in Rheinland-Pfalz. Die ZIRP vernetzt Akteure in Forschung und Anwendung und zeigt, wie Künstliche Intelligenz in etablierten Unternehmen und Start-ups zu Effizienz in Verfahren, zu neuen Geschäftsmodellen und zu Gründerideen verhilft.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.