Veranstaltung im Projekt Gesellschaft 2030 im Rahmen der Zukunftsmesse Erlebnis KI

Freitag, 17. August 2018, 18-20 Uhr
Fraunhofer IESE, Kaiserslautern

Über die gesellschaftliche Bedeutung und Wirkung von neuen Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) diskutieren unsere Podiumsgäste Ministerpräsidentin Malu Dreyer, stv. Vorsitzende der ZIRP, Prof. Dr. Katharina A. Zweig, TU Kaiserslautern, und Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski, DFKI GmbH. Zu den Aspekten Individuum,Gesellschaft und Arbeit kommen drei Querdenker mit prägnanten Interventionen zu Wort. Dass mit KI zwar vieles „besser, aber nicht von selbst“ geht, erläutert zu Beginn Sven Krüger, T-Systems.

Wichtiger Hinweis:
Eine vorherige Online-Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Bitte melden Sie sich hier an.


Programm

18.00 Uhr

Begrüßung

Malu Dreyer
Ministerpräsidentin und stv. Vorsitzende der ZIRP

18.15 Uhr

Mit KI geht alles besser, aber leider nicht von selbst!

Sven Krüger
Chief Marketing Officer, T-Systems International GmbH

18.30 Uhr

3x3 – Drei Diskussionsrunden, drei Themen, drei Podiumsgäste
KI & Arbeit // KI & Gesellschaft // KI & Ich

Malu Dreyer

Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski
Forschungsbereichsleiter Innovative Fabriksysteme am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Prof. Dr. Katharina A. Zweig
Professorin an der TU Kaiserslautern, Leiterin des Algorithm Accountability Labs

Weitere Querdenker geben prägnante Impulse:

Dr. Marc Jan Eumann
Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz

 

Richard Haxel
Geschäftsführer des Bito Campus

 

Felix Kirschbacher
Wissenschaftlicher Studienleiter der Evangelischen Akademie der Pfalz

19.45 Uhr

Schlusswort

Heike Arend
Geschäftsführerin der ZIRP

Im Anschluss Möglichkeit zum Austausch bei Wein und Imbiss

Informieren Sie sich hier über weitere Veranstaltungen der Zukunftsmesse Erlebnis KI.


Logo Gesell2030 rz Bei Fragen zu dieser Abendveranstaltung wenden Sie sich bitte an die
Projektleiterin Laura Demare (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 06131 165250)



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok