Das Innovationsverständis hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Von einem eindimensionalen Begriff, der allein mit technologischem Fortschritt verbunden wurde, hin zu einem facettenreichen Konzept, das soziale Innovationen als Basis unternehmerischer Praxis begreift. In Form von Mitarbeiterbeteiligung sowie räumlich und zeitlich flexiblen Arbeitsmodellen sind soziale Innovationen in vielen Unternehmen bereits Realität geworden.

Auch für diese Ausgabe des Magazins IMPULS ist es der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) gelungen, renommierte Experten zu gewinnen, die das Thema Soziale Innovationen im Unternehmen aus wissenschaftlicher Perspektive beleuchten. Da sich eine Idee aber erst dann als gut erweist, wenn sie sich in der Praxis bewährt hat, wird die theoretische Perspektive durch viele erfolgreiche Beispiele aus der Praxis rheinland-pfälzischer Unternehmen ergänzt. 

Inhalt

IMPULS 3 - Soziale Innovation in Unternehmen

  • Sozial entscheiden - für eine gerechte Arbeitswelt in Rheinland-Pfalz
  • Soziale Innovationen - auf dem Weg zu einem neuen Innovationsverständnis
  • Bewegung und Balance - die Arbeitswelt der Zukunft
  • Zahl der Zukunft
  • Wie wir morgen arbeiten werden
  • Muskelentspannung beim Kopieren - das Active Office der Sparkasse Rhein-Nahe
  • Viel mehr als Arbeitskräfte - Lebensphasenorientierte Personalpolitik
  • Zeichen der Zukunft
  • Partizipation als Innovation - Rechte, Bedürfnisse und Interessen von Mitarbeitern
  • Wenn Wirtschaft anders tickt
  • Der Wittenberg-Prozess: Sozialpartnerschaft als Standortfaktor
  • "Das CSR-Team sind alle" - soziale Verantwortung im Unternehmen
  • Mitarbeiterbeteiligung als Erfolgsfaktor im Unternehmen

Download als PDF oder kostenlos als Printvariante Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok