In ihrer neuen Publikation zeigt die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. das kulturelle Zukunftsbild der Regionen in Rheinland-Pfalz und ihren Weg zu Kulturregionen auf. Die Publikation „Geschichten für die Zukunft. Kulturregionen in Rheinland-Pfalz“ bildet den Abschluss eines über zweijährigen Projektes, das die ZIRP, die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz (EA) und die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) gemeinsam durchgeführt haben. 

Ziel des gemeinsamen Projekts Kulturregionen in Rheinland-Pfalz war, rheinland-pfälzische Regionen bei der Profilierung über kulturelle Prägungen, Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale zu unterstützen und einen Beitrag zu leisten zur Inwertsetzung für Tourismus, Wohn- und Lebensqualität sowie Standortentwicklung. 
zirp doku Kulturregionen U1

Auf über 130 Seiten widmen sich Expertinnen und Experten den Themenschwerpunkten Profil und Narrativ, regionale Vernetzung und Organisation, Finanzierung und Förderung regionaler Kultur, Kultur als Bewegerin sowie den beiden ausgewählten Modellregionen: Oberes Mittelreintal und Rheinhessen. Die Ergebnisse aus den Workshops und Fachtagungen der vergangenen Jahre werden aufgegriffen und anschaulich präsentiert. Auf dem Weg zur Kulturregion begleitet Sie eine Checkliste mit wichtigen Merkmalen, Besonderheiten und Werkzeugen. Zudem erwarten Sie geballtes Wissen und gute Beispiele aus Rheinland-Pfalz.

Die neue ZIRP-Publikation „Geschichten für die Zukunft. Kulturregionen in Rheinland-Pfalz“ steht zum Download bereit.

Hier finden Sie eine blätterbare Version der Publikation.

Sie können Ihr Printexemplar außerdem über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.