Wir präsentieren Ihnen die fünf Jurymitglieder für unseren Nachhaltigkeits-Preis "Zukunftsunternehmen 2021" - Preis für digitale Verantwortung.

Mit dem Preis ‚Zukunftsunternehmen 2021‘ zeichnet die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz Unternehmen in Rheinland-Pfalz aus, die mit vorbildlichen und innovativen Aktivitäten digitale Verantwortung und Nachhaltigkeit verbinden. 

Die Entscheidung über den Preisträger fällt folgende Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft, die eine vielfältige Expertise im Bereich Corporate Digital Responsibility, Nachhaltigkeit, innovative Produktionssysteme und digitale Innovation versammelt:

Torsten Hauptmann,
Partner und Niederlassungsleiter des Mainzer Büros der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 
 TorstenHauptmann Webseite Torsten Hauptmann ist Partner und Niederlassungsleiter des Mainzer Büros der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er ist erfahren in allen Prüfungsfragen rund um HGB und IFRS. Zu Hause fühlt er sich bei kommunalen Infrastruktur-Konzernen, Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie in zahlreichen Bereichen der öffentlichen Verwaltung und bei internationalen öffentlichen Einrichtungen und Institutionen. Abgerundet wird sein Erfahrungsbereich durch die Betreuung international tätiger mittelständischer Unternehmen und Unternehmen kapitalmarktorientierter Konzerne. Er hat bereits diverse Veröffentlichungen zu Fragen der Rechnungslegung, Compliance, Aufsichtsratstätigkeit bei Unternehmen getätigt und hält Schulungen zu „Rechte und Pflichten eines Aufsichtsratsmitglieds". 
Prof. Dr. Arnd Huchzermeier,
WHU – Otto Beisheim School of Management, Lehrstuhl für Produktionsmanagement
huchzermeier Prof. Dr. Arnd Huchzermeier leitet seit 1993 den Lehrstuhl für Produktionsmanagement und das Center for Collaborative Commerce an WHU’s Otto-Beisheim School of Management in Vallendar. Er initiierte den Industriewettbewerb ‚Die Beste Fabrik‘ mit INSEAD, der nunmehr in acht west-europäischen Ländern als ‚Industrial Excellence Award‘  – unterstützt von zehn renommierten Business Schools – firmiert. Prof. Huchzermeier hält einen Ph.D. Titel der Wharton School und lehrt regelmäßig in Japan und den USA. Er ist international publiziert und zahlreich ausgezeichnet; er fungiert als Senior Editor in führenden akademischen Journalen.

Monireh Pourjafarian, Researcher Deutsches Forschungszentrum für Küntsliche Intelligenz GmbH, Innovative Factory Systems (IFS)

MPourjafarian klein Webseite

Monireh Pourjafarian ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) in Kaiserslautern. Zuvor studierte sie im Master Computerwissenschaften mit Schwerpunkt Software-Engineering an der TU Kaiserslautern.

Neben ihren Studienschwerpunkten rund um das Thema Softwarearchitektur ist die Informationsmodellierung und Datenanalyse von Big Data ein weiteres Fachgebiet Pourjafarians.

Innerhalb des DFKI-Forschungsbereichs „Innovative Fabriksysteme“ arbeitet Monireh Pourjafarian derzeit an mehreren Forschungsprojekten, der Fokus liegt dabei auf der Standardisierung und Digitalisierung der Modulsysteme für die modulare Produktion basierend auf den Leitgedanken von Industrie 4.0.

Dr. Stefan Wess, Co-CEO und Geschäftsführender Gesellschafter der Empolis Information Management GmbH
 Stefan Wess Webseite

Dr. Stefan Wess ist Co-CEO und Geschäftsführender Gesellschafter der Empolis Information Management GmbH. Empolis wurde 2021 von Infront Consulting und dem Wirtschaftsmagazin Capital als „Champion der Digitalen Transformation“ sowie vom F.A.Z.-Institut mit dem Siegel „Deutschlands digitale Innovationsführer“ ausgezeichnet. Für seine digitale Transformation wurde das Unternehmen als „Digital Leader Award 2018“ gekürt. Dr. Wess ist Mitglied im Aufsichtsrat des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz sowie Vorstand der Science und Innovation Alliance Kaiserslautern. Er ist Autor, Redner und Buchherausgeber zur Künstlichen Intelligenz und wurde in diesem Thema promoviert

Marcel Wolsing, Leiter Nachhaltigkeitsmanagement der ENTEGA AG Marcel Wolsing, ENTEGA AG Marcel Wolsing leitet das Nachhaltigkeitsmanagement der ENTEGA AG. Die ENTEGA ist der Wegbereiter einer modernen Nachhaltigkeit in der deutschen Energiewirtschaft: ökologisch verantwortungsvoll, wirtschaftlich erfolgreich und weitblickend in der Entwicklung einer innovativen und zukunftsorientierten Energieversorgung. Die Vertriebsgesellschaft ENTEGA Plus ist einer der größten Anbieter klimaneutraler Energien in Deutschland. Zuvor war Herr Wolsing verantwortlich für die Geschäftsfeldentwicklung der ENTEGA Plus und als Referent in der Konzernentwicklung der ENTEGA tätig. Bevor er zur ENTEGA wechselte, arbeitete er in einer internationalen Managementberatung als Berater für Unternehmen der Energiewirtschaft. Herr Wolsing studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Darmstadt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.