Anna Maria Seul begann im Alter von acht Jahren das Harfespiel an der Emmerich Smola-Musikschule in Kaiserslautern mit Unterricht bei Maria Andres, Maria Stange und Maria Szarvas.

Mit 15 wurde sie bei Maria Stange Vorstudentin an der Musikhochschule Stuttgart. Dort studierte sie seit 2002 bevor sie zum Sommersemester 2005 an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main in die Klasse von Françoise Friedrich wechselte. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Frédérique Cambreling, Prof. Godeliever Schrama und Isabelle Moretti.
Sie spielte in verschiedenen Orchestern, so dem Orchester der Zwingenberger Schlossfestspiele und der Jungen Sinfonie Berlin. Als Solistin begleitete sie u.a. bereits das Daimler-Chrysler Kammerorchester und das Orchester der Universität des Saarlandes.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.