Zur ersten Sitzung des Expertengremiums Gesellschaft 2030 am 29. November 2016 begrüßte Ministerpräsidentin Malu Dreyer die 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz. In ihrer Begrüßung machte sie deutlich, wie wichtig Zusammenhalt, Gerechtigkeit und Teilhabe der Gesellschaft in der heutigen Zeit sind. Neben weiteren Aspekten unterstrich sie besonders den Demokratiegedanken, der wieder fester in unserer Gesellschaft verankert werden müsse:

„Leider erleben wir einen Rückzug der Demokratie als Regierungsform auf der ganzen Welt und einen Machtgewinn von Militär und dem Einfluss von Religion auf Politik.“ Man müsse besonders jetzt wieder junge Menschen ermutigen, sich für die Demokratie zu engagieren. Um dafür zu werben, werde sie unter anderem ihr Amt als Bundesratspräsidentin nutzen. Weiterhin hob sie die hohe Bereitschaft der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer positiv hervor, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Im Anschluss gab Prof. Dr. Stefan Sell, Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaften an der Hochschule Koblenz, Impulse zu den Herausforderungen unserer Gesellschaft. Unter anderem stellte Sell fest, dass das „Gegeneinander“ in der Gesellschaft derzeit stärker ausgeprägt sei als das „Miteinander“. Diese und weitere Thesen und was wir in und für Rheinland-Pfalz konkret tun können, wird Gegenstand der Gremiumsarbeit in 2017 sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok