Lernen Sie die Mitglieder der ZIRP kennen! Hier finden Sie die Kurzprofile.

ITK Engineering GmbH

Mit 1.100 Mitarbeitern, davon 400 am Hauptsitz im südpfälzischen Rülzheim, ist ITK Engineering ein international anerkanntes Technologieunternehmen, das sich durch ausgeprägte Expertise in der Digitalisierung, Elektrifizierung, Automatisierung und Vernetzung von Systemen auszeichnet. Im Zentrum steht die kundenspezifische System- und Softwareentwicklung im Bereich Embedded Systems.
ITK macht Systeme intelligent. Dabei setzt das Hightech-Unternehmen auf langfristige und nachhaltige Partnerschaften – sowohl mit Kunden als auch mit Mitarbeitern – weshalb Vertrauen, Sicherheit und ein respektvoller Umgang groß geschrieben werden.

www.itk-engineering.de

Unsere Mission: 'Wir begeistern und setzen Maßstäbe – menschlich und technologisch' drückt aus, wie wir denken und was unser Handeln bestimmt. Als Technologieunternehmen und Mitglied der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz treiben wir Innovationen aktiv voran, gestalten Technologien und tragen die Verantwortung für die ökologischen Fragen von morgen mit.

Michael Englert, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung von ITK Engineering


Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) zählt mit rund 33.000 Studierenden aus über 130 Nationen zu den größten Universitäten Deutschlands. Als einzige Volluniversität des Landes Rheinland-Pfalz vereint sie nahezu alle akademischen Disziplinen, inklusive Universitätsmedizin Mainz und zwei künstlerischer Hochschulen, unter einem Dach – eine in der bundesdeutschen Hochschullandschaft einmalige Integration. Rund 4.150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, darunter 540 Professorinnen und Professoren, lehren und forschen in mehr als 150 Instituten und Kliniken.

www.uni-mainz.de

Die ZIRP hilft dem Land Rheinland-Pfalz – wissenschaftlich begleitet – die Chancen der Digitalisierung und Vernetzung zu nutzen und dabei aktiv die Zukunft der Unternehmen in der digitalen Medienwelt zu gestalten.

Prof. Dr. Roland Euler, Prodekan und Vorstandsmitglied der ZIRP


Joseph Vögele AG

Innerhalb der Wirtgen Group ist die Joseph Vögele AG der Spezialist für Straßenfertiger und globaler Marktführer. Das Unternehmen entwickelt und produziert im modernsten Fertigerwerk der Welt innovative Maschinen auf höchstem Niveau. Der Erfolg von Vögele basiert dabei auch auf über 80 Jahre Branchenerfahrung. Das lückenlose Produktprogramm mit 17 Zugmaschinen, 2 Beschickern und einer Vielzahl von Bohlentypen bietet immer die richtige Maschinenausrüstung für jede Straßenbauaufgabe. So gibt es von Vögele beispielsweise das „Heiß auf Heiß“-Einbauverfahren InLine Pave® und die SprayJet® Technologie für Dünnschichteinbau bzw. konventionellen Belagseinbau nach Vorsprühen. Auch das benutzerfreundliche, leicht erlernbare Bedienkonzept ErgoPlus®, die Nivellierautomatik Niveltronic Plus® und das 3D-Steuerungssystem Navitronic Plus® unterstreichen die Fachkompetenz der Joseph Vögele AG.

www.voegele.info

Dr.-Ing. Christian Pawlik, Vorstand


JT International Germany GmbH

In mehr als einhundert Jahren Tabakgeschichte hat sich mit Japan Tobacco International (JTI) in Trier eine Produktionsstätte für Tabakprodukte entwickelt, die weltweit zu den technologisch führenden zählt. Rund 50 Milliarden Zigaretten (Fertigzigaretten sowie Feinschnitt zum selberdrehen) werden jährlich für zahlreiche Länder der weltweiten JTI Gruppe produziert. Die wichtigsten Abnehmer sind neben dem deutschen Markt Frankreich, Italien und Spanien sowie Länder außerhalb der EU. Darüber hinaus beziehen andere JTI Werke beispielsweise Filterstäbe, Schnitttabake oder fertige Blatttabakmischungen für die eigene Zigarettenherstellung aus Trier. In unmittelbarer Nachbarschaft sind das JTI Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie wichtige globale Funktionen angesiedelt, die weltweit für das Unternehmen tätig sind. Insgesamt sind rund 1.800 Mitarbeiter am Mosel-Standort tätig; damit ist das Unternehmen der größte private Arbeitgeber in der Region.

www.jti.com

Die ZIRP versteht sich als Netzwerk. Und die sind in der heutigen Zeit wichtiger denn je - für jeden Einzelnen, aber auch für Unternehmen. JTI ist seit vielen Jahren Mitglied der ZIRP und schätzt, dass sich unterschiedliche Branchen gemeinsam für berechtigte Interessen der regionalen Wirtschaft stark machen.

Klaus Neureuther, Vice President Manufacturing Western Europe und Geschäftsführer


juwi AG

juwi ist einer der führenden Spezialisten im Bereich der erneuerbaren Energien mit starker regionaler Präsenz, bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung von Wind- und Photovoltaikanlagen an. Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz, der Firmensitz befindet sich in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist zudem die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Mehrheitseigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent.

www.juwi.de

In Rheinland-Pfalz wurde juwi gegründet. Von hier aus hat die juwi-Gruppe ihr Geschäftsfeld erweitert und baut mittlerweile erfolgreich auf allen Kontinenten erneuerbare Energieanlagen. Gemeinsam mit der ZIRP wollen wir uns deshalb für den Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz einsetzen.

Christian Hinsch, Director of Corporate Communications & Public Affairs


Karl Gemünden GmbH & Co. KG

Die Karl Gemünden GmbH & Co. KG, gegründet 1884, ist ein mittelständisches Bauunternehmen in fünfter Generation. Tätigkeitsfelder des Unternehmens sind Hoch- und Tiefbau, Stahlbetonbau sowie Schlüsselfertigbau mit innovativer Haustechnik/Green Building. Die Unternehmensgruppe Gemünden, zu der auch die Immobilienentwicklungsgesellschaft J. Molitor Immobilien GmbH gehört, beschäftigt ca. 300 Mitarbeiter.

www.gemuenden-bau.de

An der ZIRP schätzen wir den direkten Dialog zwischen Wirtschaft und Landesregierung.

Foto: Rüdiger Mosler
Tim Gemünden, Geschäftsführender Gesellschafter


Kassenzahnärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz

Die KZV Rheinland-Pfalz sichert die flächendeckende zahnärztliche Versorgung der etwa 3,4 Millionen gesetzlich versicherten Patienten in Rheinland-Pfalz und vertritt die Interessen der rund 2.700 Vertragszahnärzte im Land. Dabei regelt sie vor allem das Zusammenwirken der Vertragszahnärzte mit den gesetzlichen Krankenkassen. Zudem ist sie Ansprechpartnerin für die Politik. Die KZV Rheinland-Pfalz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie beschäftigt an ihrem Sitz in Mainz und an den Standorten in Koblenz und Ludwigshafen rund 90 Mitarbeiter.

www.kzvrlp.de

Dr. Peter Matovinovic


KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

KPMG ist ein Firmennetzwerk mit mehr als 174.000 Mitarbeitern in 155 Ländern. Auch in Deutschland gehört KPMG zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen und ist mit rund 9.800 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten präsent. Am Standort Mainz arbeiten rund 70 Mitarbeiter in den Bereichen Audit und Tax. Durch unsere starke regionale und zugleich globale Präsenz sind wir immer in der Nähe unserer Mandanten.
Für wesentliche Branchen unserer Wirtschaft haben wir eine geschäftsbereichsübergreifende Spezialisierung vorgenommen. Hier laufen die Erfahrungen unserer Experten weltweit zusammen und tragen zusätzlich zur Beratungsqualität bei.

www.kpmg.com

Wir sind Mitglied bei der ZIRP, weil wir regional verwurzelt sind. Aufgrund unserer regionalen Aufstellung können wir mittelständische Betriebe und Familienunternehmen in Deutschland oder im Ausland bei allen wirtschaftlichen Fragestellungen kompetent unterstützen. Wir verstehen, dass Ihre Geschäfte kurze Entscheidungswege erfordern und sind daher mit den richtigen Menschen immer in Ihrer Nähe.

Torsten Hauptmann, Niederlassungsleiter


KSB AG

Als ein international führender Hersteller von Pumpen und Armaturen ist KSB auf fünf Kontinenten mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Fertigungsstätten und Servicebetrieben vertreten. Annähernd 16.000 Mitarbeiter erzielen mehr als 2,3 Milliarden Euro Jahresumsatz. Die KSB-Produkte kommen zum Einsatz, um Flüssigkeiten zu transportieren oder abzusperren. Ihre Anwendungsbereiche liegen in der Industrie, der Wasser- und Abwasserwirtschaft, der Energieversorgung, dem Bergbau sowie dem Baugewerbe.

www.ksb.com

Unsere Geschäftstätigkeit zielt auf nachhaltig profitables Wachstum. Dabei ist die soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und der Gesellschaft bei KSB wichtige Maßgabe des unternehmerischen Handelns. Aus diesem Grund sind wir auch Mitglied der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz.

Dr. Sönke Brodersen, Leiter Technologie


Landesärztekammer Rheinland-Pfalz

Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz in Mainz steht ganz im Dienst der ärztlichen Selbstverwaltung. Gemeinsam mit den vier Bezirksärztekammern regelt sie die Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder und berät angehende Ärztinnen und Ärzte. Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz ist die berufsrechtliche Vertretung von landesweit gut 20.400 Ärztinnen und Ärzten. Die Kammer berät auch die Behörden und gibt Stellungnahmen ab zu gesundheitspolitischen Fragen. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

www.laek-rlp.de

Zukunft kann man nur gemeinsam gestalten. Die ZIRP ist eine gute Drehscheibe, um sich gemeinsam zu vernetzen. Zudem bietet sie interessante Foren für fachübergreifenden Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Dr. Günther Matheis, Präsident


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok