Zwischen Freihandel und Protektionismus: Die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland waren Thema bei „ZIRP international: USA zu Gast“. Zu diesem Anlass empfing Ministerpräsidentin Malu Dreyer, stellvertretende Vorsitzende der ZIRP, den ersten Geschäftsführer der Germany Trade & Invest GmbH aus Berlin, Dr. Benno Bunse, sowie die Geschäftsführerin der American Chamber of Commerce in Germany e.V. aus Frankfurt, Eveline Metzen, im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz.

Gemeinsam diskutierten sie über die wirtschaftlichen Entwicklungen der transatlantischen Partner und über mögliche Auswirkungen auf das Exportland Rheinland-Pfalz in Zeiten politischer Unsicherheit. Erstmals mit dabei war der neu gewählte Vorsitzende der ZIRP, Michael Heinz, Mitglied des Vorstands der BASF SE.

Hier gelangen Sie zu Ausgabe 42 der ZEHN.MINUTEN (PDF 800 KB)