Workshop

Freitag, 27. Oktober 2017, BIC Kaiserslautern

Kooperationen sind die Voraussetzung für regionale Profilbildung. Dies gilt auch für die Zusammenarbeit von Hochschulen und ihren Standorten, von der beide im Wissenstransfer profitieren können. Wie und in welchen Feldern Standort und Hochschule ihre Zusammenarbeit intensivieren können, wollen Universität Speyer und ZIRP in einem gemeinsamen Projekt aufgreifen.

Es gibt gute Beispiele, von denen Interessierte lernen können. Wie ein jeweils eigener Weg  den jeweiligen Hochschulstandorten in RLP entwickelt werden kann, soll in einem Workshop erarbeitet werden.

Gemeinsam mit der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer laden wir Sie ein

am Freitag, 27. Oktober 2017, um 9.00 Uhr,
im Business and Innovation Center Kaiserslautern,
Trippstadter Str. 110, 67663 Kaiserslautern,

mit Vertreterinnen und Vertretern rheinland-pfälzischer Hochschulen und Hochschulstandorte ins Gespräch zu kommen und konkrete Problemstellungen zu identifizieren.

Ziel des auf zwei Jahre angelegten und durch BMBF-Mittel geförderten Projekts ist die Entwicklung konkreter Strategien und Maßnahmen, mit denen Verwaltungen und Hochschulen in Zukunft weiterarbeiten können. Ab 2018 werden ZIRP und Universität Speyer an einzelnen Hochschulstandorten die Diskussion vertiefen.

Hier finden Sie das detaillierte Programm als PDF.

Anmeldungen sind unter anmeldung.zirp.de bis zum 23. Oktober 2017 möglich.