Schwerpunkt "Gesundheit"

Dienstag, 23. Mai 2017

Um die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken, hat die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. das  Veranstaltungsformat „Transfer-Speed-Dating“ entwickelt: Unternehmerinnen und Unternehmer haben jeweils fünfzehn Minuten Zeit, mit Professorinnen und Professoren zu praxisrelevanten und anwendungsorientierten Kompetenzfeldern ins Gespräch zu kommen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten.

Gemeinsam mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz laden wir Sie

am Dienstag, 23. Mai 2017, um 18.00 Uhr,
in der Alten Mensa der
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Saarstraße 21, 55122 Mainz

zum zweiten Transfer-Speed-Dating der ZIRP mit dem Schwerpunkt „Gesundheit“ ein.ZIRP LOGO WIN WIN

Vor Beginn der vier Speed-Dating-Runden wird Prof. Dr. Konrad Wolf, Staatsminister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, über die Bedeutung von Wissenstransfer und die Aktivitäten des Ministeriums auf diesem Feld sprechen. Im Anschluss stellt Michael Föhlings, Geschäftsführer der TRON GmbH am Technologiezentrum in Mainz, erfolgreiche Transferprojekte vor. Als biopharmazeutisches Forschungsinstitut im Bereich Onkologie arbeitet TRON eng mit akademischen Institutionen, Biotechnologiefirmen und der pharmazeutischen Industrie zusammen.

Kommen Sie mit den anwesenden Professorinnen und Professoren ins Gespräch. Ihre Forschungsfelder reichen von Life Writing, Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, Sportwissenschaft, Physiologische, Organische und Anorganische Chemie bis hin zu Psychologie. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über aktuelle Forschungstrends in und aus Rheinland-Pfalz zu informieren und knüpfen Sie Kontakte in die Wissenschaft, von denen Ihr Unternehmen durch eine Kooperation profitieren kann. Nähere Informationen zu den anwesenden Professorinnen und Professoren finden Sie hier.

Wie erfolgreich diese Form der Zusammenarbeit sein kann, lesen Sie hier.

Bitte senden Sie Ihre verbindliche Anmeldung bis Dienstag, 16. Mai 2017, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

18.00 Begrüßung
Univ.-Prof. Dr. Stefan Müller Stach
Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs
  Innovationsstandort Rheinland-Pfalz – Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft
Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
  Der Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aus unternehmerischer Perspektive
Michael Föhlings
Geschäftsführer der TRON gGmbH
19.00

Transfer-Speed-Dating
Professorinnen und Professoren stellen innerhalb von vier Speed-Dating-Runden à 15 Minuten ihre praxisrelevanten und anwendungsorientierten Kompetenzfelder und Projekte vor.

20.00 Schlusswort
Heike Arend
Geschäftsführerin der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V.
  Get-together
Im Anschluss besteht bei Wein und Imbiss die Möglichkeit zum detaillierteren Austausch.