Veranstaltung im Projekt "Gesellschaft 2030"


Die Veränderung unserer Gesellschaft stellt die Demokratie vor Herausforderungen. Der Anspruch an Teilhabe und Mitwirkung verändert sich, politische Entscheidungen werden vom Einzelnen neu bewertet. Die „Herrschaft des Volkes“ muss sich bewähren: Unsere Gesellschaft formiert sich unter den Bedingungen der Vielfalt neu, der Zusammenhalt in der Gemeinschaft muss im Wandel erprobt und gelebt werden. Dies stellt neue Anforderungen an Politiker und Institutionen.

Die Gesellschaft, in der wir leben wollen, ist eines der Zukunftsthemen für Rheinland-Pfalz. Die ZIRP greift dies in ihrem Projekt „Gesellschaft 2030“ auf.

Wie werden sich demokratische Werte und Überzeugungen im Kontext von Zuwanderung und Zuflucht verändern? Was müssen Bürgerinnen und Bürger für eine offene Gesellschaft leisten und welchen Stellenwert nimmt dabei die politische Bildung ein? Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit Anne Spiegel, Staatsministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz, und Prof. Dr. Marina Münkler von der TU Dresden und Mitautorin des Buches „Die neuen Deutschen – ein Land vor seiner Zukunft“ diskutieren. Wir laden Sie herzlich ein, mit dabei zu sein bei der Veranstaltung

Vielfalt & Gemeinschaft: Was Demokratie leisten kann
Mittwoch, 31. Mai 2017,
Mainzer Stadtwerke AG,
Mainz

Senden Sie bitte Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 23. Mai 2017 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm (PDF, 590 KB)

18:00 Uhr Begrüßung
Hanns-Detlev Höhne,
Vorstandsvorsitzender der
Mainzer Stadtwerke AG
  Grußwort
Heike Arend,
Geschäftsführerin der ZIRP
18:15 Uhr

Die neuen Deutschen –
Integration und sozialer Zusammenhalt
Prof. Dr. Marina Münkler,
Institut für Germanistik an der TU Dresden,

Mitautorin des Buches "Die neuen Deutschen – ein Land vor seiner Zukunft"

18:45 Uhr

Was Demokratie leisten kann
Hendrik Hering,
Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz

 

Prof. Dr. Marina Münkler

Anne Spiegel,
Ministerium für Familie, Frauen, Jugend,
Integration und Verbraucherschutz
Rheinland-Pfalz

  Moderation: Eva Schmidt, ZDF/3sat
19:30 Uhr

Schlusswort

Heike Arend