Dienstag, 29. August 2017, 8 Uhr, Zweckverband Industriepark Region Trier, Föhren

Starten Sie mit neuen Impulsen in den Tag! Mit dem Format „ZIRP um 8“ erhalten Sie zu Beginn des Arbeitstages bei Kurzvorträgen und Diskussionen Einblicke in für Ihr Unternehmen bedeutsame Aspekte der Digitalisierung. Beim anschließenden Frühstück tauschen Sie sich mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft aus.

Co-Working, Crowd-Working, Home-Office: Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt grundlegend. Cloud-Technologien ermöglichen flexibles Arbeiten abseits von regulären Arbeitszeiten und Arbeitsplätzen. Zugleich werden Wertschöpfungsprozesse und Verwaltungsabläufe digitalisiert. Diese Entwicklung bringt Vorteile für Unternehmen und Arbeitnehmer, wirft aber auch Fragen auf: Was bedeutet Arbeit 4.0 für kleine und mittelständische Unternehmen? Wie verändern sich die Arbeitsprozesse und -inhalte im Zuge des Wandels? Welche neuen Berufsbilder entstehen, welche werden wegfallen? Wie verändern sich Qualifikations- und Kompetenzanforderungen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?

rz Logo Wirtschaft ZIRP 27042016 themenbildDiesen und weiteren Fragen wollen wir im Rahmen unserer Veranstaltung ZIRP um 8 – Arbeit 4.0 nachgehen, zu der wir Sie auch im Namen unserer Kooperationspartner Zweckverband Industriepark Region Trier und IHK Trier herzlich einladen. Diskutieren Sie mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Potenziale und Herausforderungen von Arbeit 4.0 am

 IHK LOGO TrierIRT Logo 4c

 

Dienstag, 29. August 2017, 8 Uhr,
Zweckverband Industriepark Region Trier,
Europa-Allee 1,
54343 Föhren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 22. August 2017 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

8.00 Uhr 

Impulse

Dr. Thomas Simon
IT-Haus GmbH & Co. KG und Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg

Dr. Markus Jostock
Arend Prozessautomation GmbH und Arbeitskreis Industrie 4.0

Maik Grundmann
IG Metall

8.45 Uhr  

Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

Moderation: Dirk Alexander Lude
9.30 Uhr  

Schlusswort

Heike Arend
Geschäftsführerin der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz