Eine Veranstaltung anlässlich 500 Jahren Reformation

20. März 2017, Kreissparkasse Kaiserslautern

Weltweit wird in diesem Jahr das Reformationsjubiläum gefeiert. Zum 500. Mal jährt sich Martin Luthers Thesenanschlag – symbolträchtiges Ursprungsereignis der Reformation, Ausgangspunkt für die Entstehung verschiedener christlicher Konfessionen und Motor politischer und gesellschaftlicher Umbrüche auf dem Weg zur Moderne. Menschen weltweit und in Rheinland-Pfalz feiern dieses historische Ereignis bei zahlreichen Events.

flyer bildDie Evangelische Kirche in Deutschland lädt 2017 ein zum Dialog, zur Diskussion über die Bedeutung der Reformation heute. Wie beeinflussen die Ideen der Reformatoren Religion und Glaube in der Gegenwart? Welche gesellschaftspolitische Relevanz haben sie? Wie kann es gelingen, ein Fest auszurichten, das alle betrifft – unabhängig von ihrem Glauben?

Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V. und die Evangelische Akademie der Pfalz laden ein zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Reformationsjubiläum. Kommen Sie mit Experten aus Theologie, Politik und Kultur ins Gespräch; über die Gesellschaft, in der wir leben.

Bitte senden Sie bis Montag, 13. März 2017 Ihre Anmeldung per E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm (PDF, 300 KB)

18.00 Uhr Musikalischer Auftakt
Philipp Schneider, ZIRP-Stipendiat 2017
begleitet von Olivia Al-Slaiman am Klavier
  Begrüßung
Dr. Christoph Picker
Direktor der Evangelischen Akademie der Pfalz
  Was uns am Herzen liegt – Warum wir Protestanten die Reformation feiern
Christian Schad
Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz
  Die Marke Luther – Das Reformationsjubiläum zwischen Kultur und Kommerz
Astrid Mühlmann
Geschäftsführerin der Staatlichen Geschäfts¬stelle „Luther 2017”
  Geprägt durch die Reformation – Das Jubiläum in Rheinland-Pfalz
Prof. Dr. Gerhard Robbers
Staatsminister a.D., Regierungsbeauftragter für das Reformationsjubiläum
  Im Gespräch
  • Prof. Dr. Gerhard Robbers
  • Christian Schad
  • Astrid Mühlmann
  Moderation: Dr. Christoph Picker
  Schlusswort
Heike Arend
Geschäftsführerin der ZIRP
  Schlussakkord
Philipp Schneider, ZIRP-Stipendiat 2017
begleitet von Olivia Al-Slaiman am Klavier
ab 19.45 Uhr Gedankenaustausch bei Wein und Imbiss