Nachhaltigkeitskongress 2018: Donnerstag, 17. Mai 2018, juwi AG, Wörrstadt

Innovation findet an der Schnittstelle von Digitalisierung und Nachhaltigkeit statt! Die Digitalisierung ist der Treiber wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung unserer Zeit. Sie verändert etablierte Abläufe in Wirtschaft und Unternehmen und schafft neue Geschäftsmodelle.

Digitale Lösungen haben daher das Potenzial, unsere Wirtschaft nachhaltiger zu machen. Sie ermöglichen es, Effizienzpotenziale zu realisieren und Abläufe zu optimieren und erleichtern eine vorausschauende, ressourcen- und kosten­optimierte Planung.

Der vierte Nachhaltigkeitskongress der ZIRP macht die digitalen Potenziale für die Nachhaltigkeit im Unternehmen deutlich – bei Energie- und Landwirtschaft, in Logistik und Anlagen und Gebäuden.

Erhalten Sie spannende Impulse und diskutieren Sie mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft über nachhaltige digitale Lösungen für Ihr Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, 9. Mai 2018, hier online an.

Der Flyer mit ausführlichem Programm steht als PDF (135KB) zur Verfügung.

10.00 Uhr Begrüßung
Michael Class
Vorstandsvorsitzender der juwi AG
  Keynote
Stefan Lutz
Geschäftsführer der IBM Deutschland GmbH,
General Manager Global Business Services DACH
  Nachhaltigkeit in der digitalisierten Arbeitswelt
Ministerpräsidentin Malu Dreyer,
stv. Vorsitzende der ZIRP
  Gesprächsrunde
Malu Dreyer & Stefan Lutz
11.30 Uhr Pause & Imbiss
12.30 Uhr Digitale Potenziale I & II

Smart Energy und Smart Farming (mehr)
14.00 Uhr Kaffepause
14.15 Uhr Digitale Potenziale III & IV

Smart Logistics und Smart Factory (mehr)
15.45 Uhr Schlusswort
Heike Arend, Geschäftsführerin der ZIRP
 


 Moderation: Werner Eckert, SWR