LJO-Brass steht für das erfolgreiche Zusammenspiel von 5 jungen Blechbläsern aus dem Saarland und der Pfalz. Die Schüler Johannes Leiner (15) und Constantin Hartwig (16) sowie die Jungstudenten Bruno Wipfler (14), Felix Schauren (16) und Jared Scott (17) haben sich durch das gemeinsame Musizieren als Stimmführer im Blechbläsersatz des renommierten Landesjugend-Sinfonieorchesters Rheinland-Pfalz (LJO) kennengelernt.

Das Repertoire des LJO-Brass reicht vom Barock bis zum Blues, der musikalische Schwerpunkt liegt aber auf der klassischen Musik. Als Ensemble musizieren die Jugendlichen seit November 2007, betreut durch den Saarbrücker Professor Peter Leiner, und gelten zur Zeit als das beste deutsche Nachwuchs-Blechbläserquintett Deutschlands. LJO-Brass ist bereits in die Stipendiatenliste der Deutschen Stiftung Musikleben sowie der Jürgen-Ponto-Stiftung aufgenommen, arbeitet regelmässig mit der rheinland-pfälzischen Landesstiftung Villa Musica zusammen, und erhält Einladungen zu renommierten Festivals wie den Musiktagen Hitzacker, den Moselfestwochen und den Mittelrhein-Musik-Momenten. Den bislang größten Erfolg erzielt das Quintett im Bundeswettbewerb 2008, wo sie mit dem 1. Preis de luxe in der Ensemblewertung den einzigen 1. Preis mit einer Höchstzahl von 25 Punkten erhalten.

Constantin Hartwig (*1992 Neustadt/ Wstr.) spielt Tuba seit seinem 13. Lebensjahr, nachdem er von 2001 bis 2006 bereits Schlagzeugunterricht erhalten hat. Der Schüler nimmt Unterricht bei Jens B. Larsen, MHS Hannover, sowie bei Ralph Rudolph, MHS Saar/ Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz/ Rennquintett, und ist seit 2007 Mitglied des LJO.

Johannes Leiner (*1993 Landau) spielt Trompete seit er 10 Jahre alt ist, außerdem Klavier und Schlagzeug. Unterrichtet wird der Schüler durch seinen Vater Peter Leiner. 2005 und 2006 erhält er den 2. Landespreis Klavier solo. Als Solobläser ist er seit 2007 Mitglied des LJO.

Felix Schauren (*1992 Lahnstein) beginnt im Alter von 5 Jahren mit dem Schlagzeugunterricht, lernt ab 2001 in der Musikschule Koblenz Trompete und spielt seit 2005 zusätzlich Klavier. Er ist seit 2006 Mitglied des LJO. 2006 gewinnt Felix Schauren den 1. Bundespreis Jugend Musiziert solo und ist seit 2007 Jungstudent an der MHS Saar bei Peter Leiner.

Jared Scott (*1991 Zug/ CH) spielt seit dem 10. Lebensjahr Horn, seit 2006 auch Klavier. Er gewinnt 2003 den 1. Landespreis Jugend Musiziert, 2005 den 1. Bundespreis Duo, ist bereits seit 2004 Mitglied des LJO und seit 2007 auch des Bundesjugendorchesters. Der Jungstudent nimmt seit 2007 Unterricht bei Andreas Klebsch, jetzt bei Will Sanders, an der MHS Karlsruhe.

Bruno Wipfler (*1994 Bad Dürkheim) spielt seit 2006 Posaune im LJO. Er erlernt im Alter von 5 Jahren das Tenorhornspiel, wechselt mit 6 Jahren zur Altposaune, nimmt mit 7 das Klavierspiel dazu und spielt seit dem 9. Lebensjahr Tenorposaune. Bruno Wipfler nimmt seit 2003 erfolgreich am Wettbewerb Jugend musiziert teil und gewinnt 2004 im Duo den 1. Preis beim Karel Kunc-Wettbewerb in Bad Dürkheim. Der Schüler ist seit 2006 Jungstudent der MHS Stuttgart bei Henning Wiegräbe.