Die Mitglieder der ZIRP im Kurzprofil. Unsere Ansprechpartner verraten auch etwas über Ihre Motivation, Mitglied bei der ZIRP zu werden. Einfach einmal mit der Maus auf das Foto gehen.

Adam Opel AG – Werk Kaiserslautern

Das Opel-Werk Kaiserslautern mit seinen rund 2.200 Mitarbeitern ist das Zentrum für Komponentenfertigung im Opel/Vauxhall-Produktionsverbund. Der Standort beliefert seine Schwesterwerke in ganz Europa mit Chassis-Komponenten (z. B. Achsen), Sitzstrukturen sowie Karosserie-Komponenten (z.B. Aluminium-Hauben, Strukturbauteile). Darüber hinaus produziert das Werk Motoren der Spitzenqualität. Weit mehr als neun Millionen Triebwerke sind bis heute vom Band gelaufen. Der Standort hat im Jahr 2016 seinen 50. Geburtstag gefeiert.

www.opel.com

Der Wissens- und Erfahrungstransfer unter Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ist eine Grundvoraussetzung, um die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Rheinland-Pfalz zu stärken. Das Netzwerk der ZIRP bietet für diesen Austausch eine starke Plattform und bildet so gleichzeitig ein Fundament für gemeinsame Zukunftsprojekte.

Peter Winternheimer, Werksdirektor


AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

AOK – der Marktführer im Südwesten Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse ist eine gesetzliche Krankenversicherung mit rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als größter Krankenversicherer in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland betreut die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland mit 59 Kundencentern und über 500 Servicestellen rund 1,2 Mio. Versicherte sowie 80.000 Arbeitgeber. Ebenso wichtig ist die Zusammenarbeit mit den Gesundheitspartnern. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat geschäftliche Beziehungen zu über 100 Krankenhäusern, ca. 7.500 Ärzten, ca. 2.600 Zahnärzten, ca. 1.400 Apotheken sowie zu vielen Hundert anderen Vertragspartnern.

 www.aok.de/rheinland-pfalz

Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland ist Mitglied bei der ZIRP, weil wir an einem sachlichen und konstruktiven Meinungsaustausch mit der Wirtschaft, Bildungs- und Forschungseinrichtungen interessiert sind. Die AOK erhält somit Input, um ihre Maßnahmen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement passgenau anbieten zu können. Andererseits setzt sich die AOK für eine innovative und zukunftsorientierte Versorgung der Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ein und trägt dazu bei, die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland als Wohn- und Beschäftigungsorte attraktiv zu machen.

AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse
Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende


Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz tritt ein für Bauqualität und Baukultur, für Umweltgestaltung und nachhaltiges Planen und Bauen. Sie ist die Selbstverwaltung der rund 5.600 Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner in Rheinland-Pfalz. Die Kammer bietet Service- und Informationsleistungen für Mitglieder und Dritte. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts hat sie ordnungspolitische und hoheitliche Aufgaben wie die Führung der Architektenliste und die Überwachung der Berufsordnung.

www.diearchitekten.org

Die Architektenkammer ist Mitglied bei der ZIRP, weil die Förderung der planerischen und gestalterischen Qualität und der Baukultur zu unseren wesentlichen Aufgaben zählt. Mit der ZIRP besteht ein Netzwerk, für das die Verpflichtung zur qualitativen, ganzheitlichen und nachhaltigen Entwicklung des Landes selbstverständlich ist.

Gerold Reker, Präsident


Arend Prozessautomation GmbH

Die Arend Prozessautomation GmbH beschreibt ein kleines innovatives Unternehmen in Wittlich, dass sich den neuen und immer wieder wandelnden technologischen Herausforderungen der Industrie 4.0 stellt.
Die Kernkompetenz des Unternehmens stellt seit über 25 Jahren die Automation dar und wird zunehmend um die Technologieberatung und Serviceleistung im Bereich Industrie 4.0 erweitert. Möglich wird dies durch das große Netzwerk in Form von Partnern, Mitgliedschaften und der Kooperation mit Hochschulen und Universitäten sowie durch unsere kompetenten Mitarbeiter.

Trotz unserer internationalen Ausrichtung und Auftragslage ist die Arend Prozessautomation GmbH tief mit der Region verbunden und unterstützt das Ziel, Rheinland-Pfalz wirtschaftlich attraktiv zu gestalten und zu erhalten. Daher freuen wir uns, uns als ZIRP-Mitglied bezeichnen zu dürfen und dieses Ziel im gemeinschaftlichen Austausch mit anderen voranzutreiben.

Prof. Dr. h.c. Axel Haas, Geschäftsführender Gesellschafter


BASF SE

BASF steht für Chemie, die verbindet – seit über 150 Jahren. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas.
Als das weltweit führende Chemieunternehmen verbindet die BASF wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Der Standort Ludwigshafen ist das Stammwerk der BASF und mit einer Fläche von über zehn Quadratkilometern das weltweit größte zusammenhängende Chemieareal. Rund 39.000 Menschen sind am Standort Ludwigshafen bei der BASF beschäftigt.

www.basf.com

Wenn es die ZIRP nicht gäbe, müsste sie erfunden werden. Der intensive Dialog von Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur in Rheinland-Pfalz ist bundesweit einmalig und richtungsweisend. Aus den Diskussionen zu Zukunftsthemen wie Demografie, Nachhaltigkeit oder Digitalisierung ergeben sich wichtige Impulse für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Land.

Margret Suckale, Mitglied des Vorstands der BASF SE und Vorsitzende der ZIRP


Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V.

Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV) mit Sitz in Mainz ist die agrar- und weinbaupolitische Interessenvertretung von ca. 12.000 Landwirten und Winzern im südlichen Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus bietet der Verband ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot für seine Mitgliedsbetriebe. Die Buchstelle des BWV betreut die Betriebe in den Bereichen Buchführungs-, Rechnungs- und Steuerwesen. Im südlichen Rheinland-Pfalz findet man eine Vielfalt an landwirtschaftlichen Produkten, die Ihresgleichen sucht. Von Getreide, Zuckerrüben, und Kartoffeln über Obst, Gemüse, Tabak, Milch, Eier und Fleisch sowie hervorragenden Weinen produzieren die Unternehmen nahezu alle Produkte, die für eine gesunde und genussvolle Ernährung notwendig sind.

www.bwv-rlp.de

In der ZIRP verfolgen Verbände und Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen ein gemeinsames Ziel: Rheinland-Pfalz weiterhin als lebenswerten Wirtschaftsstandort zu positionieren. Dies ist auch das Anliegen der Landwirte und Winzer, die den Ländlichen Raum prägen und für dessen Attraktivität sorgen. Deshalb unterstützen wir die ZIRP.

Andrea Adams, Hauptgeschäftsführerin BWV


Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Die Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz e.V. unterstützt rund 1.300 Mitgliedsbetriebe mit einem umfassenden Angebot, um – die täglichen Herausforderungen im Wettbewerb zu bestehen - die Position am Baumarkt zu verbessern – Kostenentlastungen für Betriebe zu ermöglichen Der Verband hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Mitgliedern sowohl durch umfassende Informationen zu rechtlichen, wirtschaftlichen und fachspezifischen Fragen als auch durch kompetente Beratung bei wirtschaftspolitischen Problemen, einen entscheidenden Vorsprung zu bieten. Er ist das Kompetenzzentrum der Bauwirtschaft in Rheinland-Pfalz und eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen.

www.bauwirtschaft-rlp.de

Die Bauwirtschaft zählt zu den wichtigsten Wirtschaftssektoren und ist Impulsgeber für eine zukunftsorientierte Entwicklung unseres Landes. Gerade in der aktuellen Situation ist die Bauwirtschaft in besonderer Weise gefordert, einen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit ausreichendem Wohnraum zu leisten. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass wir im Netzwerk der ZIRP mitarbeiten.

Frank Dupré, Präsident


Bernd Hummel Holding GmbH

BERND HUMMEL HOLDING GmbH International agieren; regional investieren. Die Bernd Hummel Holding GmbH entwickelt und vermarktet auf globaler Ebene Schuhe der Marken KangaROOS und flip*flop. Seit 2012 bringt die Schuhmanufaktur Hummel & Hummel wieder eine Produktion zurück in die Westpfalz und zeigt, dass „Made in Germany“ unter Sneakerfans gefragter ist denn je. Gleichzeitig investiert die Firmengruppe in historische Immobilien in der Südwestpfalz, organisiert und unterstützt zahlreiche Kunst- und Kulturveranstaltungen in der Region.

www.bernd-hummel.de

Die ZIRP steht für eine positive, zukunftsweisende Kooperation zwischen Politik und Wirtschaft. Mit unserem Engagement in dieser Initiative wollen wir einen Teil des unternehmerischen Erfolges an das Land zurückgeben.

Bernd Hummel, Geschäftsführer


Bitburger Braugruppe GmbH

1817 als Landbrauerei in Bitburg gegründet, zählt das Unternehmen heute zu den bedeutendsten Privatbrauereien in Deutschland und befindet sich bereits in siebter Familiengeneration. Bitburger ist bekannt für sein fein-herbes Premium-Pils und ist die Fassbiermarke Nummer eins. Daneben zählen die Produktrange Bitburger 0,0%, Bitburger Radler, Bitburger Cola, Bitburger Fassbrause sowie Bitburger Light zum Portfolio der Marke aus der Eifel. Seit 2007 agiert die nationale Premium-Marke unter dem Dach der Bitburger Braugruppe – gemeinsam mit den starken Marken König Pilsener, Köstritzer, Licher und Wernesgrüner.

www.bitburger.de

Als Familienunternehmen mit tiefen Wurzeln in der Region schätzen wir das Engagement der ZIRP für die Zukunftsfähigkeit von Rheinland-Pfalz sehr. Angesichts der Herausforderungen für die Wirtschaft ist es wichtig, dass die Attraktivität des Standorts sowohl für Unternehmen als auch für qualifizierte Fachkräfte gewahrt und stetig an die sich ändernden Ansprüche angepasst wird.

Axel Dahm, Sprecher der Geschäftsführung


Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Der Unternehmensverband Boehringer Ingelheim zählt weltweit zu den 20 führenden Pharmaunternehmen. Mit Hauptsitz in Ingelheim, Deutschland, ist Boehringer Ingelheim weltweit mit 146 verbundenen Unternehmen vertreten und beschäftigt insgesamt mehr als 47.700 Mitarbeiter. Die Schwerpunkte des 1885 gegründeten Unternehmens in Familienbesitz liegen in der Forschung, Entwicklung, Produktion sowie im Marketing neuer Medikamente mit hohem therapeutischem Nutzen für die Humanmedizin sowie die Tiergesundheit.

www.boehringer-ingelheim.com

Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz greift wichtige Themen und Trends frühzeitig auf mit dem Ziel, positiv und aktiv Einfluss auf die Zukunft von Rheinland-Pfalz und der hier ansässigen Unternehmen zu nehmen.

Foto: D. Laessig/Boehringer Ingelheim
Stefan Rinn, Landesleiter Deutschland